Nackenheimer Rothenberg

Nackenheimer Rothenberg

Wo der „Rote Hang“ am rötesten ist

Es ist die nördlichste und eine der steilsten Lage im „Roten Hang“ und grenzt direkt an die Gemeinde Nackenheim. Der „Rote Hang“ trägt seinen Namen von der geologischen Formation „Rotliegendem“. Ein roter Boden, gefärbt durch eisenhaltigen Tonschiefer. Womöglich hat der Rothenberg seinen Namen vom Rotliegenden. Hier soll der Boden gar am rötesten sein. Eine andere Deutung würde auf ein altes Rodungsgebiet verweisen. Die Lage wurde bereits 1364 mit dem Namen "in dem Rode" urkundlich erwähnt. Von hier stammen vor allem einzigartige Rieslinge, aber auch Silvaner. Die Nackenheimer Bergkapelle ist weithin sichtbar. Unten fließt der Rhein, die Insel Kisselwörth schmiegt sich an die Nackenheimer Rheinseite. Wanderer und Radfahrer genießen Wege mit Panorama. Die Gemeinde Nackenheim ist bekannt von Carl Zuckmayers Lustspiel „Der fröhliche Weinberg“.

> Weinfest im fröhlichen Weinberg AUSGEZEICHNET: https://www.rheinhessen.de/e-weinfest-im-froehlichen-weinberg-ausgezeichnet-1
> Die Gemeinde lädt zu Open-Air-Weinproben in „Die alte Mistkaut“. Auch buchbar für private Veranstaltungen: https://www.nackenheim.de/og_nackenheim/Tourismus/Alte%20Mistkaut/
> Infos zu Carl Zuckmayer „Fröhlicher Weinberg“: https://www.nackenheim.de/og_nackenheim/Kultur/Carl%20Zuckmayer/Urauff%C3%BChrung%20%22Der%20fr%C3%B6hliche%20Weinberg%22/
> Für Wanderer: Rheinterrassenweg https://www.rheinhessen.de/rheinterrassenweg-etappe-oppenheim-nierstein-nackenheim-bodenheim

> Für Radfahrer: Amiche-Radweg https://www.rheinhessen.de/radrouten-rheinhessen/amiche-radweg
> Rheinhessen-Blog: https://blog.rheinhessen.de/rheinterrassenweg-carl-zuckmayer-nackenheim/

Nackenheimer Rothenberg
Nackenheimer Rothenberg
Nackenheimer Rothenberg
Nackenheimer Rothenberg
Nackenheimer Rothenberg
Nackenheimer Rothenberg
Nackenheimer Rothenberg
Nackenheimer Rothenberg
Nackenheimer Rothenberg
Nackenheimer Rothenberg

Daten und Fakten

Nackenheim 16 Hektar 81-140 m Ost
Bereich:
Nierstein
Region:
Spiegelberg
Einzellage:
Rothenberg
Gemarkung:
Nackenheim

Bodenarten

Rotliegend/Rigosol

Rotliegend Rigosol

Kalkhaltige Ton- und Feinsandablagerungen in der Wüstenlandschaft des oberen Rotliegend

Flach- bis mittelgründiger, kalkreicher, steiniger, toniger Lehmboden, geringe Speicherfähigkeit für pflanzenverfügbares Bodenwasser, kalkhaltig, gute Erwärmbarkeit, mäßige Durchwurzelbarkeit

Kräutrige, zartwürzige, fast blumige Noten, mineralische Komponenten, ausgeprägt Fruchtaromen: Pfirsich, Aprikose, Honigmelone. Lebhafte Säure, facettenreich, in der Jugend oftmals sehr verschlossen, Langlebigkeit

mehr erfahren