Logo Klassik mitten in Rheinhessen

am 26. Februar 2023

Eröffnungskonzert

Unter dem Motto „Der Hirt auf dem Felsen“ interpretieren Marina Russmann (Sopran), Peter Gerschwitz (Violoncello) und Christian Strauß (Klavier) Werke von Clara Schumann (fünf Lieder), Robert Schumann („Carnaval“ für Klavier), Johannes Brahms (Sonate für Violoncello und Klavier Nr. 1) und Franz Schubert („Der Hirt auf dem Felsen“). Das letztgenannte Werk erklingt in der selten zu hörenden Fassung für Gesang, Violoncello und Klavier. Clara Schumann, Robert Schumann und Johannes Brahms verband eine jahrzehntelange Freundschaft und gegenseitige Bewunderung. Auf diese Hintergründe wird Christian Strauß beim Konzert näher eingehen.

Marina Russmann studierte Gesang an den Musikhochschulen in Mainz, Bologna und Köln. Sie wurde u.a. von der Villa Musica und dem Wagnerverband Wiesbaden gefördert. Sie wirkte mit bei Opernproduktionen an den Staatstheatern in Mainz und Wiesbaden und bei freien Opernproduktionen, u.a. auf Hawaii (2016 als „Tosca“ zusammen mit dem Tenor Keith Ikaia-Purdy), in Bergisch Gladbach (2018 als Donna Elvira in Mozarts „Don Giovanni“) und in Neustadt an der Weinstraße (2022 als Parasja in Mussorgskys „Der Jahrmarkt von Sorotschinzy“).

Peter Gerschwitz studierte Cello u.a. beim legendären Paul Tortelier. Er war acht Jahre lang Mitglied des Kreuzberger Streichquartetts Berlin, dann von 1986 bis 2007 Solocellist des SWR-Rundfunkorchesters Kaiserslautern und anschließend in gleicher Funktion bis 2015 bei der Deutschen Radiophilharmonie Saarbrücken-Kaiserslautern. CD-Einspielungen und Rundfunkaufnahmen als Solist und Kammermusiker runden seine künstlerische Tätigkeit ab.

Christian Strauß studierte Klavier bei Prof. Lidia Grychtolowna an der Musikhochschule in Mainz (Abschluss "Konzertexamen Klavier"). Private Studien führten ihn zu Bruno Leonardo Gelber nach Monte Carlo. Strauß ist mehrfacher Preisträger internationaler Musikwettbewerbe (errang z.B. 2010 den 1. Preis beim internationalen  "Concours Grieg" in Oslo). Er konzertiert im In- und Ausland als Solist, Kammermusiker und Liedbegleiter. 2021 wurde ihm der Kultur-Sonderpreis der Verbandsgemeinde Wörrstadt verliehen.

Eintrittspreise

  • Einzelpreis je Konzert:       25 Euro / ermäßigt 15 Euro*
  • Abo-Preis für 3 Konzerte:  60 Euro / ermäßigt 30 Euro*

* Die Ermäßigung gilt für Inhaber der Ehrenamtskarte sowie
  Schüler, Auszubildende und Studierende.

Kartenvorverkauf

Die Karten sind im Touristik Center Rheinhessen Mitte, Bahnhofstr. 21 in Wörrstadt erhältlich.
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10:00 Uhr - 12:00 Uhr, Dienstag, Donnerstag und Freitag 15.00 Uhr - 17.00 Uhr. Montag- und Mittwochnachmittag ist geschlossen. Karten können auch hier online erworben werden. 

Kontaktinformationen:

Tourismus GmbH "Im Herzen Rheinhessens"

Bahnhofstraße 21

55286 Wörrstadt

Tel: 06732 951 969 0
E-Mail: info@tourismusgmbh.de

Kontaktinformationen:

Tourismus GmbH "Im Herzen Rheinhessens"

Bahnhofstraße 21

55286 Wörrstadt

Tel: 06732 951 969 0
E-Mail: info@tourismusgmbh.de