Gutenberg Kammerchor & Neymeyer Consort, © Prof. F. Koch© Prof. F. Koch

23. September 2022 um 19 Uhr in der Kath. Kirche St. Alban, Gabsheim

Kurskonzert - Nachwuchskonzert

Ergebnis des Kursprojektes für junge Vokalensembles. Dozenten: John Potter, Werner Schüßler

Nomen es omen: A-cappella-Ensembles singen ohne Instrumente. Einzig der Klang der menschlichen Stimme, des ursprünglichsten aller Instrumente, zählt. Diese Art der vokalen Darbietung ist natürlich höchst anspruchsvoll, verzichtet sie doch auf jegliche klangliche Unterstützung, was wiederum von den Interpreten neben stimmlicher Präsenz und Akkuratesse auch eine gehörige Portion Mut bedeutet, sich derart „ungeschützt“ vor einem Publikum zu profilieren.

Heute existiert weltweit eine beeindruckende Szene von A-cappella-Ensembles: junge Formationen profitieren von den Erfahrungen älterer wie den berühmten King’s Singers oder des Hilliard Ensembles, das von 1974 bis 2014 tonangebend bei der Interpretation Alter Musik vor 1600 war. In den aktuellen Ensembles wirken meist professionelle Sängerinnen und Sänger mit, die neben der Begeisterung für die Vokalmusik verschiedener Epochen vor allem die Liebe zum gemeinsamen Singen in einer als Ensemble definierten Gruppe eint.

Um sich hier profilieren zu können, braucht es neben konzentrierter Arbeit vor allem die Anleitung durch erfahrene Vokalkünstler und Musikdozenten. Heute weltberühmte Formationen wie Amarcord, das Trio Medieval oder Singer Pur nahmen immer wieder an Meisterkursen teil, um ihre Kunst zu perfektionieren. Dabei begegnete sie und viele andere dem Briten John Potter, der weltweit als einer der talentiertesten Vermittler der Gesangskunst gilt und von 1984 bis 2001 selbst Mitglied des Hilliard Ensembles war.

Potter gestaltete mit seinem „Dowland project“ nicht nur das Eröffnungskonzert der Internationalen Musiktage Wörrstädter Land 2022, sondern bot im Anschluss daran für junge Gesangsensembles gemeinsam mit seinem Kollegen und langjährigen Freund, dem Udenheimer Gesangspädagogen Werner Schüßler, einen mehrtägigen Meisterkurs an, dessen Ergebnisse im heutigen Konzert zu hören sind. Da das zu Programm in diesen Tagen erst entstand, werden die einzelnen Darbietungen zuvor kurz anmoderiert.

Das Angebot richtete sich an professionelle Ensembles wie interessierte Amateure, bestehende Gruppen und neu gegründete Formationen. Während des dreitägigen Kurses in der Saulheimer wurden die Sängerinnen und Sänger von Potter und Schüßler im Wechsel unterrichtet, wobei auch bei den jeweils anderen Gruppen hospitiert werden konnte. Der Brite hatte dabei die künstlerischen und gestalterischen Aspekte im Blick und gab den jungen Kollegen Tipps für Repertoireauswahl, Bühnenpräsenz und sangliche Interaktion. Schüßlers Schwerpunkt lag auf der Klanggestaltung und -verschmelzung, dem Einbringen der individuellen Fähigkeiten und Bildung eines Ensembleklangs.

Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Weitere Informationen:
Tourismus GmbH „Im Herzen Rheinhessens“
Bahnhofstraße 21, 55286 Wörrstadt
Tel.: 06732 951 9690
E-Mail: info@tourismusgmbh.de
www.rheinhessen-mitte.de

Kontaktinformationen:

Tourismus GmbH "Im Herzen Rheinhessens"

Bahnhofstraße 21

55286 Wörrstadt

Tel: 06732 951 969 0
E-Mail: info@tourismusgmbh.de

Kontaktinformationen:

Tourismus GmbH "Im Herzen Rheinhessens"

Bahnhofstraße 21

55286 Wörrstadt

Tel: 06732 951 969 0
E-Mail: info@tourismusgmbh.de