Gau-Algesheimer Steinert

Steinig, sandig und warm – für Rot- und spät reifende Weißweine

Links und rechts der Stadt: Die Einzellage Steinert flankiert Gau-Algesheim Richtung Nordausläufer Westerberg und Ockenheim. Die Lage wurde im Jahr 1303 erstmalig mit dem Namen "amme Steynwingarten" urkundlich erwähnt und nimmt Bezug auf die Bodenqualität. Der Kalkstein-Verwitterungsboden mit hohem Sandanteil erwärmt sich schnell. Das ist ideal für Rotweine und spät reifende Weißweinsorten. Wanderer können die Einzellage prima via Hiwweltour Bismarckturm entdecken.

> Weiter zu den anderen Einzellagen von Gau-Agesheim: Goldberg, Johannisberg, St. Laurentikapelle
> Entdecke die Einzellage via Hiwweltor Bismarckturm https://www.rheinhessen.de/hiwweltouren/hiwweltour-bismarckturm
> Rheinhessen-Blog: https://blog.rheinhessen.de/wanderbericht-hiwweltour-bismarckturm/
 

Bereich: Bereich Bingen

Großlage: Abtey

Einzellage: Steinert

Gemeinde: Gau-Algesheim

Gemarkung: Gau-Algesheim

Rebfläche: 37 Hektar

Meereshöhe: 100-180 m

Exposition: West bis Nord

Primäre Bodenart

Kalkstein Rendzina

mehr erfahren

Besondere Bodenart

Sand/Rigosol

mehr erfahren

Kontaktinformationen:

Rheinhessenwein e.V.

Otto-Lilienthal-Straße 4

55232 Alzey

Tel: (0049) 6731 9510740
E-Mail: info@rheinhessenwein.de

Kontaktinformationen:

Rheinhessenwein e.V.

Otto-Lilienthal-Straße 4

55232 Alzey

Tel: (0049) 6731 9510740
E-Mail: info@rheinhessenwein.de