Dittelsheimer Geiersberg

Dittelsheimer Geiersberg

Riesling – Kraftvoll und präzise wie ein Raubvogel

Mäusebussard, Habicht oder Sperber: Greifvögeln lauern ihrer Beute auf und schlagen blitzschnell zu. Im Mittelalter bezeichnete man sie als „Geier“ (vom Mittelhochdeutschen gīr). Vermutlich heißt die Lage in Dittelsheim so, aufgrund der Vielzahl dieser Vögel. Der „Geiersberg“ liegt an den Ausläufen des Kloppbergs. Die Reben stehen auf tiefgründigem, kalkreichem Tonmergel – reich an Kalzium, Kalium und Magnesium. Im Glas spiegeln die Weine kraftvolle Mineralik wieder. Vor allem Rieslinge, aber auch Spätburgunder präsentieren sich komplex, präzise, konzentriert und kühl.

> Zu den beiden anderen Einzellagen in Dittelsheim: Kloppberg und Leckerberg
> Zur Themenwanderung Kloppberg https://www.rheinhessen.de/e-wanderung-themen-wanderung-kloppberg
> Zur Themenwanderung: Bonerz-Weg https://www.tourismus-alzey-worms.de/wf/entdecken/wandern/naturerlebnis-themenwege.php#anchor_3ca6f54f_Accordion-1-BohnErzWeg-----Rheinhessen-mit--H-Erz-erleben--Strecke-9-5-km-
> Dittelsheim ist bekannt für seine Heidenturmkirche: https://blog.rheinhessen.de/orient-rheinhessen-heidenturmkirchen/
> Auf den Fotos: das rote Weinbergshäuschen vom Weingut Weedenbornhof in Monzernheim https://www.weedenborn.de/
 

Dittelsheimer Geiersberg
Dittelsheimer Geiersberg
Dittelsheimer Geiersberg
Dittelsheimer Geiersberg
Dittelsheimer Geiersberg
Dittelsheimer Geiersberg
Dittelsheimer Geiersberg
Dittelsheimer Geiersberg
Dittelsheimer Geiersberg
Dittelsheimer Geiersberg

Daten und Fakten

Dittelsheim-Heßloch 84 Hektar m
Bereich:
Wonnegau
Region:
Pilgerpfad
Einzellage:
Geiersberg
Gemarkung:
Dittelsheim

Bodenarten

Mergel/Pararendzina

Kalkreiche Lehme und Sande; Ablagerungen Tertiärmeeres

Tiefgründiger, kalkreicher Tonboden mit hohem Anteil von quellfähigem Ton, geringere Speicherfähigkeit für pflanzenverfügbares Bodenwasser, eingeschränkte Wasserdurchlässigkeit und Durchlüftung, nährstoffreich, stark kalkhaltig, mäßige Erwärmbarkeit, schwer durchwurzelbar

Dicht kraftvoll, körperreich, ausdrucksvoll, balancierte Säure, Nachhaltigkeit und Intensität durch Frucht, Schmelz und Opulenz. Saftige, exotische Aromen bei Weißweinen, Mango, Honigmelone, Aprikose. Dunkle Fruchtaromen, rauchige Würzigkeit bei Rotweinen

mehr erfahren